Suche
#HumanChemistry

Einmal Jobtausch & zurück – Teil 1

Warum nicht mal die Perspektive wechseln? Das dachte sich auch Tim, Anlagenfahrer in der Oxo-Anlage. Als er von seiner Vorgesetzten vom Pilotprojekt „Jobrotation" erfuhr, war er gleich begeistert.

Im Pilotprojekt „Jobrotation bei Performance Intermediates“ (PI) wird Mitarbeitern aus den Produktionsbetrieben ein zeitlich begrenzter Wechsel in einen anderen PI-Betrieb ermöglicht. Dort übernimmt man die Aufgaben des jeweils anderen. Die Idee zu diesem Projekt entstand in einem internen Workshop zu agilen Arbeitsmethoden zusammen mit HR. Durch die Weiterentwicklung dieser Idee seitens HR und Betriebsleitern, wurde im letzten Jahr das Pilotprojekt an den Start gebracht. Die Betriebe bei PI sind aufgrund der Verbundstruktur voneinander abhängig, daher ist es wichtig, dass die Mitarbeiter die unterschiedlichen Prozesse und Abhängigkeiten verstehen, um ein gemeinsames Verständnis zwischen den Betrieben aufzubauen.

Tim, der 2012 seine Ausbildung zum Chemikanten abschloss und anschließend bis 2017 eine Weiterbildung zum Industriemeister Chemie absolvierte, ist bereits seit Abschluss seiner Ausbildung als Anlagenfahrer im Oxo-Betrieb tätig. „Ich freue mich darauf, nach vielen Jahren Erfahrung im gleichen Betrieb, andere Arbeitsweisen kennenzulernen und meinen Horizont auch auf verfahrenstechnischer Ebene zu erweitern. Ich hoffe, dass ich von den Prozessen in der Raffinat I/II-Aufarbeitung auch einige Verbesserungen für unseren Betrieb ableiten und mitnehmen kann“, so Tim. Von jetzt auf gleich an einem anderen Ort zu arbeiten mag zwar eine Herausforderung sein, aber Tim stellt sicher dieser gerne: „Ich möchte das Team dort von Anfang an tatkräftig unterstützen und im Gegenzug vielleicht die ein oder andere Idee aus dem Oxo-Betrieb einbringen“.

Im zweiten Teil berichtet Tim von seinen Erfahrungen in der Raffinat I/II Aufarbeitung.