Suche
Pressemitteilung
#PINews
13. Februar 2019

KUNDEN LIEFERN WICHTIGE ERKENTNISSE ZUR WEITERENTWICKLUNG VON PI

Bei der Kundenbefragung 2018 erzielt das Geschäftsgebiet erneut Höchstwerte und sieht drei Themenfelder als wichtige Anknüpfungspunkte für noch mehr Kundenzufriedenheit in der Zukunft.

Ende 2018 hat Performance Intermediates (PI) eine globale Kundenbefragung durchgeführt, bei der rund 150 Kunden aus allen Marktsegmenten, Regionen und verschiedenen Funktionsbereichen telefonisch interviewt wurden. Ebenso wie bei der letzten Befragung vor zwei Jahren, wurde PI auch diesmal von den Kunden mit einem Wert von 83 (bei einer Skala von 1-100) bei der Kundenzufriedenheit bewertet – bei der Kundenloyalität sogar mit 90. „Das sind herausragende Ergebnisse für uns. Wir haben in allen Bereichen überdurchschnittliche Werte erhalten und sind damit auch innerhalb der Evonik unter den Spitzenreitern“, so Dr. Dirk Höhler, Head of Marketing & Sales bei Performance Intermediates.

„Wir schätzen die guten Geschäftsbeziehungen und Partnerschaften zu unseren Kunden und freuen uns, weiter erfolgreich mit ihnen zusammen zu arbeiten. Deshalb haben wir auch ganz genau hingeschaut und aus allen Interviews drei Themenfelder analysiert, in denen wir wichtige Anknüpfungspunkte für die Kundenzufriedenheit der Zukunft – und damit auch für unsere Weiterentwicklung – sehen.“

  1. Die persönliche Kundenbindung ist das Wichtigste

Die Ergebnisse zeigen, dass die persönliche Bindung, Beziehung und Verlässlichkeit für die Kunden noch wichtiger ist als beispielsweise der Preis. Deshalb wird PI künftig noch mehr in die Kundenbeziehungen investieren.

2. Kunden möchten künftig über verschiedene Kanäle kontaktiert werden

Online, offline, via unserer Online Plattform C4Connect® per E-Mail, telefonisch, via Newsletter, Social Media oder in persönlichen Treffen und auf Messen – durch den Ausbau der Kontaktwege können die Bedürfnisse der Kunden künftig noch besser bedient werden.

3. Partnerschaften in den Bereichen Produkt und Technologie werden immer wichtiger

Das chemische und technologische Wissen gemeinsam mit den Kunden in Form von Partnerschaften zu nutzen und so neue Produkte und Technologien zu entwickeln – das ist ein Erfolgsrezept für die Zukunft.

Auf den guten Ergebnissen allein wird sich Performance Intermediates also nicht ausruhen. „Indem wir in den drei Themenfeldern noch besser werden, setzen wir Maßstäbe in unseren Märkten und gestalten die Zukunft der C4-Chemie gemeinsam mit unseren Kunden“, fasst Höhler zusammen.

Übrigens: Für jedes durchgeführte Interview spendet PI 30 Euro an die UNICEF. So sind im Rahmen dieser Befragung 4.290 Euro zusammengekommen. Ein schöner Effekt neben den sehr guten Ergebnissen!

Bei Fragen, können Sie sich jederzeit an uns wenden.

Waldemar Fuchs
Head of eBusiness Interface
Performance Intermediates
waldemar.fuchs@evonik.com