DRIVOSOL® R209, R600 & R600a - natürliche Kältemittel
DRIVOSOL® R209, R600 & R600a - natürliche Kältemittel
Produkte & Märkte

DRIVOSOL® R290, R600 & R600a - natürliche Kältemittel

Neben der Umweltfreundlichkeit bieten die natürlichen Kältemittel auf Basis von Kohlenwasserstoffen viele Vorteile beim Heizen, Kühlen und Gefrieren.

Was sind natürliche Kältemittel?

Natürliche Kältemittel, wie z.B. Ammoniak, CO2 aber auch Kohlenwasserstoffe, haben sich in der Kältetechnik seit Jahrzehnten bewährt. Kohlenwasserstoffe wie n-Butan (DRIVOSOL® R600), Isobutan (DRIVOSOL® R600a) und Propan (DRIVOSOL® R290) sind ab sofort bei Evonik erhältlich. Sie sind Verbindungen, die lediglich Wasserstoff und Kohlenstoff enthalten und stellen so für Hersteller von Kühl- und Gefriergeräten, Wärmepumpen etc. eine umweltschonende und energieeffiziente Alternative zu bestehenden Kältemitteln dar.

Natürliche Kältemittel tragen nur in geringem Maß zur globalen Erderwärmung bei. So weisen Propan, Butan und Isobutan ein CO2-Äquivalent oder Global Warming Potential, kurz GWP, von 3 auf. Das bedeutet, dass ein Kilogramm der drei natürlichen Kältemittel innerhalb der ersten 100 Jahre nach der Freisetzung 3-mal so stark zum Treibhauseffekt beiträgt wie ein Kilogramm CO2. Früher waren fluorierte Kältemittel marktüblich, diese haben im Vergleich ein GWP von über 1400. Darüber hinaus tragen Kohlenwasserstoffe nicht zum Abbau der stratosphärischen Ozonschicht bei. Ihr Ozone Depletion Potential, kurz ODP, liegt bei 0.

In der sogenannten F-Gas-Verordnung, einer EU-Verordnung über fluorierte Treibhausgase, sind Kältemittel bezüglich ihrer GWP und ODP Werte kategorisiert. Mittel mit besonders hohen Werten, werden stufenweise verboten, um bis zum Jahr 2030 die Emissionen fluorierter Treibhausgase in der EU auf 35 Millionen Tonnen CO2-Äquivalent zu senken. Natürliche Kältemittel gelten daher als umweltfreundlicher Ersatz und weisen zusätzlich eine deutlich höhere Energieeffizienz als andere Kältemittel auf.

Vor dem Hintergrund der aktuellen Klimadebatte bedeutet dies einen Beitrag zu mehr Nachhaltigkeit im Bereich der Kältetechnik. Natürliche Kältemittel sind unmittelbar und in unbegrenzter Menge verfügbar. Neben der Umweltverträglichkeit zeichnen sich natürliche Kältemittel durch eine hohe Energieeffizienz aus und reduzieren daher den indirekten Treibhauseffekt. Kältemittel können heute dank des technischen Fortschritts sicher, effizient und vor allem kostensparend eingesetzt werden, wovon sowohl Hersteller als auch Endkunden profitieren.

Neben der Umweltfreundlichkeit bieten Kohlenwasserstoffe Kostenvorteile beim Heizen, Kühlen und Gefrieren. Im Lauf der letzten Jahre hat sich der Einsatz von hochwertigen Kohlenwasserstoffen als Kältemittel auf Grund ihrer guten Verträglichkeit und Mischbarkeit mit den gängigsten Kühlschmiermitteln bewährt.

Natürliche Kältemittel werden unter anderem in Haushaltskühl- und gefriergeräten genutzt.
Natürliche Kältemittel werden unter anderem in Haushaltskühl- und gefriergeräten genutzt.

Wofür werden DRIVOSOL® R290, R600 und R600a verwendet?

Die natürlichen Kältemittel R290, R600 und R600a sind Kohlenwasserstoffe und können in nahezu jeder Kälteanwendung genutzt werden. Typische Anwendungen für diese Kältemittel sind Haushaltskühl- und Gefriergeräte, Flaschenkühler, Eismaschinen und Kühltheken. Aber auch in Kälteanwendungen wie Gewerbekühlgeräten, Bierkühlern oder Getränkespendern werden Kohlenwasserstoffe als natürliche Kühlmittel eingesetzt. Weitere Anwendungen sind unter anderem Luftentfeuchter oder Wärmepumpen.

Kohlenwasserstoffe als natürliche Kältemittel - ein paar technische Details

DRIVOSOL® R290 (CAS Nr.: 74-98-6):

Auf Grund seiner hervorragenden thermodynamischen bzw. kältetechnischen Eigenschaften, eignet sich Propan als leistungsfähiges und umweltfreundliches Kältemittelsubstitut vor allem in Klimaanlagen, die auch bei hohen Außentemperaturen (>+50 °C) betrieben werden.

Hier finden Sie weitere Produktinformationen (z.B. technisches Datenblatt, MSDS,) zu DRIVOSOL® R290.

DRIVOSOL® R600 (CAS Nr.: 106-97-8) und DRIVOSOL® R600a (CAS Nr.: 72-28-5):

Die Kohlenwasserstoffe n-Butan und Iso-Butan zeichnen sich vor allem im Vergleich zu konventionellen Kältemitteln durch ein besseres Betriebsverhalten bei geringerer Kältemittelfüllung aus. Sie erfüllen somit alle wesentlichen Anforderungen der Kältetechnik.

Hier finden Sie weitere Produktinformationen (z.B. technisches Datenblatt, MSDS) zu DRIVOSOL® R600.

Hier finden Sie weitere Produktinformationen (z.B. technisches Datenblatt, MSDS) zu DRIVOSOL® R600a .

Wo werden die Gase R290, R600 und R600a produziert & wie werden sie transportiert?

Die dedizierte DRIVOSOL® Tankwagenflotte garantiert einen bedarfsgerechten Transport.

In unserem hochmodernen C4-Verbund verarbeiten wir verschiedene Rohstoffströme wie Crack C4 oder FCC-C4 (Fluid Catalytic Cracking -C4) aus Steamcrackern oder Raffinerien. Die natürlichen Kältemittel R290, R600 und R600a produzieren wir an unserem Standort in Marl, Deutschland. Bei der Herstellung legen wir besonderen Wert auf innovative Reinigungsschritte und umfassende Analysen vom Rohstoff bis hin zum fertigen Produkt – so können wir unseren Kunden eine gleichbleibend hohe Qualität dieser hochreinen Kohlenwasserstoffe ermöglichen.

Gemeinsam mit unseren Logistikpartnern bieten wir Ihnen mit einer dedizierten Tankwagenflotte einen bedarfsgerechten Transport bis zu Ihrem Tor:

  • Extra leichte Duplex-Stahllastwagen mit höherer Nutzlast
  • Einsparung von CO2-Emissionen
  • Effiziente & einfache Handhabung an den Tankstellen
  • Mehr Sicherheit für Anlagenpersonal & Fahrer durch integrierte Sensoren & Überwachungstechnologie

Darüber hinaus können Sie die natürlichen Kältemittel R290, R600 und R600a in Bahnkesselwagen oder ISO Tank Containern beziehen.

Wie können Sie Kontakt mit uns aufnehmen?

Sarah Kranz hilft Ihnen sehr gerne bei allen Fragen rund um das Thema Kohlenwassterstoffe als natürliche Kältemittel.
Sarah Kranz hilft Ihnen sehr gerne bei allen Fragen rund um das Thema Kohlenwassterstoffe als natürliche Kältemittel.

Sarah Kranz ist Ihre Ansprechpartnerin rund um DRIVOSOL®. Sie hilft Ihnen gerne weiter bei allen Fragen rund um das Thema natürliche Kältemittel. Haben wir Ihr Interesse geweckt? Dann kontaktieren Sie Frau Kranz doch einfach per E-Mail, Telefon oder über LinkedIn.